Aktuelles

KV-Wahl 2016 in Bayern: "Wer nicht wählt, hat keine Stimme!"

am .

Regensburg 2 kZum Vergrößern bitte klicken.

„Wer nicht wählt, hat keine Stimme. Und wir können nur dann unsere Erfolge nachhaltig sichern und unsere Zukunft aktiv gestalten, wenn wir in der Vertreterversammlung der KV Bayerns wieder stark vertreten sind. Deshalb appellieren wir an alle Hausärztinnen und Hausärzte: Donnerstag, 6. Oktober, ein Kreuz, Liste 5 Bayerischer Hausärzteverband“, so die Kernbotschaft von Dr. Wolfgang Krombholz, Dr. Dieter Geis und Dr. Markus Beier auf den Infoveranstaltungen zur KV-Wahl in Ingolstadt und Regensburg.

Da es bei den vergangenen Wahlen viele ungültige Stimmen gegeben hat, warb das Trio dafür, ein Kreuz bei der Liste 5 Bayerischer Hausärzteverband zu machen und nicht die einzelnen Stimmen zu panaschieren oder zu kumulieren. „Wir haben eine sehr gute Liste mit Kolleginnen und Kollegen aus allen Regionen Bayerns, die das gesamte Spektrum mit Einzelpraxis, Gemeinschaftspraxis, Freiberuflichkeit und Festanstellung abdecken. Mit dieser breiten Kompetenz werden wir die Interessen der Hausärztinnen und Hausärzte gut und nachhaltig vertreten können“, so Dr. Markus Beier, der als 1. stellvertretender Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes den KV-Wahlkampf leitet.

„Die Hausärzteschaft braucht eine starke Stimme, die auf Augenhöhe mit der Politik und den Kassen auch auf Bundes- und Landesebene verhandeln kann. Das kann nur der Bayerische Hausärzteverband, was wir in den vergangenen Jahren auch bewiesen haben“, erklärte Dr. Dieter Geis. Der Vorsitzende des Bayerischen Hausärzteverbandes verwies dabei unter anderem auf die vom Hausärzteverband durchgesetzte Änderung des SGB V, die die nachhaltige Sicherung der Hausarztverträge mit allen gesetzlichen Kassen ermöglicht hat, sowie auf die Abschaffung der Regresse und die deutlichen Verbesserungen beim Bereitschaftsdienst.

„Diese Erfolge sind aber keine Selbstverständlichkeit“, so Dr. Wolfgang Krombholz. Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns weiter: „Diese Erfolge können wir nur sichern, wenn wir in der Vertreterversammlung wieder ein großes Gewicht haben. Meine dringende Bitte geht deshalb auch an die älteren Kollegen, die demnächst in den Ruhestand wechseln: Machen Sie Ihr Kreuz, damit unser Nachwuchs eine wirtschaftlich sinnvolle Perspektive hat.“

In der kommenden Woche finden weitere Informationsveranstaltungen zu den KV-Wahlen statt:

05.10.: Nürnberg/überregional
05.10.: Rosenheim/Oberbayern
05.10.: München
06.10.: Landsberg a. Lech/Oberbayern
06.10.: Deggendorf/Niederbayern
06.10.: Neukenroth bei Stockheim/Oberfranken

Den Höhepunkt des Wahlkampfes bildet die überregionale Veranstaltung mit dem Spitzenkandidaten-Duo Dr. Wolfgang Krombholz und Dr. Dieter Geis am Mittwoch, 5. Oktober, ab 18 Uhr in Nürnberg in der Meistersingerhalle, zu der die drei fränkischen Bezirksvorsitzenden Dr. Petra Reis-Berkowicz (Oberfranken), Dr. Hans-Erich Singer (Mittelfranken) und Dr. Christian Pfeiffer (Unterfranken) einladen.

Ehrengast ist die Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar (SPD), die als einzige Ärztin aus Bayern Mitglied des Gesundheitsausschusses ist und über ihre Parlamentsarbeit aus erster Hand berichten wird. Ein Kurzinterview mit ihr finden Sie hier.

Ebenfalls auf dem Programm stehen die Punkte „Neue EBM-Leistungen ab 01.07.2016 und Aktuelles aus der HzV“, „Zusammenarbeit Hausarzt und Facharzt“ sowie Freiberufler und Angestellte“ und „Neue Konzepte für den Nachwuchs“ (Weiterbildungsverbünde / Hausarztzentren).